unsere Saatgutfertigmischungen für alle Ansprüche

  STANDARD G I
 Aussaatmenge pro ha 30 kg 

Dauerweide für weniger intensive Bewirtschaftung - Heunutzung -



  STANDARD G II
 Aussaatmenge pro ha  30 kg

Dauerweide für intensive Bewirtschaftung                    - Mähweide - mit 6 % Weißklee 



STANDARD G II o
 Aussaatmenge pro ha  30 kg

Dauerweide für intensive Bewirtschaftung

- Mähweide - ohne Klee



STANDARD G III
 Aussaatmenge pro ha  30 kg

Wechselgrünland 3-6 jährig

mit 6 % Weißklee



STANDARD G III o
 Aussaatmenge pro ha  30 kg

Wechselgrünland 3-6 jährig

ohne Weißklee



STANDARD G III s
 Aussaatstärke pro ha  30 kg

Wechselgrünland 3-6 jährig

ohne Wiesenrispe für Schnittnutzung



STANDARD G III o s
 Aussaatstärke pro ha 30 kg 

Wechselgrünland 3-6 jährig

ohne Weißklee und ohne Wiesenrispe



OPTIMA KNAULGRAS NR. 4
 Aussaatstärke pro ha 30 kg 

Grasmischung für Mähnutzung und Nachweide auf Geeststandorten mit 40% Knaulgras



STANDARD G V
 Ausssaatstärke pro ha 30 kg 


STANDARD G V PLUS
 Aussaatstärke pro ha 30 kg 

10 % Weißklee



STANDARD G V SPÄT
 Aussaatstärke pro ha  30 kg

ohne frühe Deutsche Weidelgräser



 

STANDARD A 1
 Aussaatstärke pro ha 40 kg 

Eineinhalbjährige Grasmischung für alle Böden

- vorwiegend Mähnutzung -



STANDARD A 2
 Aussaatstärke pro ha 45 kg 

Einjährige Grasmischung

- im Frühjahr als Reinsaat -



STANDARD A 3
 Aussaatstärke pro ha 35 kg 

Zweijähriger Ackerfutterbau mit Bastardweidelgras (winterhart)

Aussaat August/ September 



STANDARD A 3 PLUS
 Aussaatstärke pro ha  35 kg

Zweijährige Kleegrasmischung,

Nutzungsform:

plus W - Weide und Schnitt

plus S - nur Schnitt 

Aussaat: August als Blanksaat

               im Frühjahr unter Deckfrucht



STANDARD A 5
 Aussaatstärke pro ha 30 kg 

Grasmischung für den zwei- bis mehrjährigen Anbau

Nutzungsform: Weide und Schnitt

spät

               spät plus W

               spät plus S 

 

Aussaat: August als Blanksaat

               im Frühjahr unter Deckfrucht



* den Austausch mit gleich- oder höherwertigen Sorten behalten wir uns vor.